Monthly Archives: August 2016

AMIS Roll-Out überschreitet die 350.000er Grenze!

Der Smartmeter Roll-Out bei Energie AG verläuft weiterhin erfolgreich und plangemäß – und am 28. August 2016 wurde die 350.000er Grenze überschritten, also bereits 292.065 Stromzähler und 58.240 Lastschaltgeräte in Kundenanlagen installiert. Energie AG wird damit die IME-VO Vorgaben erfüllen und bis Ende 2017 mindestens 70% sowie bis Ende 2019 mindestens 95% aller Zählpunkte auf
MEHR DAZU

Verfügbarkeit der AMIS Smart Meter

Bei den automatisierten Smartmeter Prozessen (z.B. Ablesung, Wohnungswechsel) wird vorausgesetzt, dass diese zu 100% funktionieren. Das ist jedoch nicht selbstverständlich und auch nicht so einfach, weil für die Datenübertragung keine hochverfügbaren Leitungen wie z.B. Lichtwellenleiter eingesetzt werden können, sondern das Starkstrom- Niederspannungsnetz verwendet wird. Starkstromnetze wurden nicht für die Datenübertragung konzipiert und bieten daher keine
MEHR DAZU

Workflow für manuelle Metering- Prozesse

Mit Smart Metering werden zahlreiche Kundenprozesse, wie z.B. Ablesung, Tarif- und Wohnungswechsel als auch Einstellungsänderungen beim Zähler automatisiert. Bis es aber soweit ist, müssen die Smart Meter Endgeräte eingebaut und in Betrieb genommen werden. Zusätzlich ist es in Ausnahmefällen erforderlich, Geräte manuell zu bedienen. Für diese Montage- und Betriebsprozesse wird bei der Energie AG das
MEHR DAZU

AMIS Smart Metering Prozessautomatisierung

Mit AMIS werden wesentliche Metering- und Kundenprozesse direkt aus den jeweiligen Applikationszentralen automatisiert. Die Agents an den Arbeitsplätzen der jeweiligen Applikationszentralen führen die Prozesse aus, die an das AMIS Head End System (HES) weitergeleitet und automatisiert abgearbeitet werden. Das HES adressiert den betroffenen Datenkonzentrator in der Trafostation und nachfolgend das betroffene Endgerät (meist den AMIS
MEHR DAZU