AMIS Roll-Out läuft plangemäß weiter

Der Smartmeter Roll-Out bei Energie AG schreitet weiter erfolgreich und plangemäß voran – im April 2018 wurde die Roll-Out Quote von 75% überschritten. Aktuell sind 578.115 AMIS Endgeräte in Kundenanlagen installiert. Mit 495.465 installierten AMIS Zählern und 82.650 AMIS Lastschaltgeräten liegen wir derzeit bei einer Gesamtquote von 76,5%. Parallel dazu wird die AMIS Infrastruktur errichtet,
MEHR DAZU

Smart Metering in Österreich

Entsprechend dem ElWOG (Elektrizitätswirtschafts- und Organisationsgesetz) und der für Smart Meter relevanten Verordnungen sind die österreichischen Netzbetreiber dazu verpflichtet, entsprechend den vorgegebenen Zeitplänen in ihren Netzen intelligente Stromzähler (Smart Meter) einzuführen. Im Netz OÖ ist der AMIS Smart Meter Ausbau bereits weit fortgeschritten – und die 70% Quote bereits seit Ende 2017 überschritten. Die Einführung
MEHR DAZU

Logistik für AMIS Roll-Out

Der Smart Meter Roll-Out verläuft weiter erfolgreich – im Februar 2018 haben unsere durchschnittlich 40 Roll-Out Monteure wieder mehr als 10.000 AMIS Endgeräte in unseren Kundenanlagen installiert. Aufgrund von verschiedenen negativen Berichte in regionalen Zeitungen werden unsere Monteure vermehrt mit Fragen verunsicherter Kunden konfrontiert. Nach objektiver und sachlicher Information über Technik und Rahmenbedingungen der intelligenten
MEHR DAZU

AMIS Information auf der Energiesparmesse Wels

Bei der diesjährigen Energiesparmesse, die von 2. bis 4. März 2018 in Wels stattfindet, können sich interessierte Kunden auf dem Stand der Netz OÖ GmbH wieder über AMIS Smart Metering informieren. Gezeigt werden die konkreten Kundennutzen des AMIS Smart Meters, wie z.B. die automatisierten Prozesse bei Ablesung und Wohnungswechsel, Verbrauchsdatenanzeige und -analyse im WEB-Portal, die
MEHR DAZU

Stromrechnung mit AMIS Smart Metern

AMIS Smart Metering bringt eine völlig neue Qualität bei den Stromrechnungen. Diese setzen sich aus Energiekosten (Stromkosten), Kosten für Netzdienstleistungen (Netznutzungsentgelt, Netzverlustentgelt) sowie Beiträgen und Abgaben zusammen und werden auf Basis des jeweiligen Stromverbrauchs erstellt. Mit Jahreswechsel wird jedes Jahr eine Verordnung der Regulierungskommission der E-Control erlassen, mit der die Entgelte für die Systemnutzung neu
MEHR DAZU

Netz OÖ erfüllt das IME-VO Ziel 2017

Am 19.12.2017 hat die Netz OÖ mit der Installation von 452.703 AMIS Zählern als einziger österreichischer Landesversorger das erste Ziel der IME-VO 2014, den Ausbau von mindestens 70% aller Zählpunkte auf Smart Meter erfüllt! Die Erreichung dieses Ziels stellt eine außergewöhnliche Leistung dar, die von allen beteiligten Teams vollen Einsatz und großes Engagement abverlangte: Den
MEHR DAZU

AMIS Information auf der HAUS & BAU Messe Ried

Bei der diesjährigen HAUS & BAU Messe, die vom 10. bis 12. November 2017 in Ried stattfindet, können sich interessierte Kunden auf dem Stand der Netz OÖ GmbH über AMIS Smart Metering informieren. An diesem Messestand können Kunden verschiedene Verbraucher, die an einem AMIS Stromzähler angeschlossen sind ein- und ausschalten und am Computerbildschirm oder am
MEHR DAZU

AMIS Roll-Out überschreitet die 500.000er Grenze!

Der Smartmeter Roll-Out bei Energie AG schreitet weiter plangemäß voran – im Oktober 2017 wurde die 500.000er Grenze überschritten. Derzeit sind bereits 433.277 AMIS Zähler und 76.247 AMIS Lastschaltgeräte in Kundenanlagen installiert, was einer Roll-Out Quote von 67 % entspricht. Davon sind bereits 388.283 AMIS Zähler an die Zentrale angebunden und automatisiert und damit echte
MEHR DAZU

Mit AMIS Roll-Out wird Anlagensicherheit erhöht

Der Smart Meter Roll-Out verläuft sehr erfolgreich – monatlich werden mehr als 10.000 AMIS Endgeräte in unseren Kundenanlagen installiert. Dieser Roll-Out führt unsere 37 Elektrotechniker, die im Roll-Out beschäftigt sind in alle Kundenanlagen – um dort die für die Messung erforderlichen Einrichtungen zu installieren. Dabei werden die veralteten und bereits störanfälligen Ferrariszähler und Rundsteuerempfänger ausgebaut
MEHR DAZU

TRA wird durch AMIS Smart Meter Lastschaltung abgelöst

Mit herkömmlicher Technologie wurden die „unterbrechbaren Lasten“, also die Verbraucher mit den günstigeren Netztarifen, wie z.B. die Warmwasserbereitung, die Nachtspeicher-Heizung und die Wärmepumpe durch den Netzbetreiber mittels Tonfrequenzrundsteuer-Anlagen (TRA) geschaltet. Angesteuert wurden diese mittels Tonfrequenzrundsteuer- Einspeisewandlern (TRE), die die betreffenden Signale in den Umspannwerken (UW) auf der 30kV bzw. in Städten auf der 10kV Seite
MEHR DAZU